facebook Schaltfläche youtube Schaltfläche

Die nächsten Termine

02.09.2017 bis 25.09 2017

Reformatorinnen. Seit 1517.

Wanderausstellung der Evangelischen Kirche im Rheinland

Kirche am Markt / Gemeindezentrum Mitte ¦ Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Kettwig

Dichterinnen und Theologinnen, Herrscherinnen und Ehefrauen von Reformatoren haben die Kirchen der Reformation mitgestaltet – in der Reformationszeit, in den folgenden Jahrhunderten und bis heute. Das macht die Wanderausstellung „Reformatorinnen. Seit 1517.“ deutlich, die von der Gender- und Gleichstellungsstelle der Evangelischen Kirche im Rheinland erarbeitet wurde.

Der Reformator Martin Luther rückt im Jahr des Reformationsjubiläums vielfach in den Vordergrund. Dabei war die Reformation gar keine „Ein-Mann-Show“. Und sie ist auch keine Vergangenheit!

Roll-Ups führen in die Biographien von 13 bedeutenden Frauen ein. Dazu kommen neun lebensgroße Holzfiguren, die eine Begegnung mit historischen Persönlichkeiten wie Katharina von Bora, Argula von Grumbach und Dorothee Sölle sozusagen auf Augenhöhe ermöglichen. Eine Internetseite mit Texten, Bildern und Audios zum Projekt ermöglicht die multimediale Erschließung des Themas Reformation.

Prominente Ausstellungsorte werden in diesem Jahr z.B. der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin, die Weltausstellung der Reformation in Wittenberg, das ökumenische Christusfest in Koblenz und die nordrhein-westfälische Landesgartenschau in Bad Lippspringe sein. Die multimediale Ausstellung wurde finanziell gefördert von der Staatsministerin für Kultur und Medien.

In Kettwig wird der größte Teil der Ausstellung in der Kirche am Markt gezeigt. Ein kleinerer Teil ist in der Kapelle der MediClin Fachklinik Rhein-Ruhr, Auf der Rötsch 2, zu sehen.

Predigtreihe

In der Kirche am Markt wird es eine begleitende Predigtreihe zur Ausstellung geben. Die Themen und Termine: Am 10. September spricht Prädikantin Christel Merker im Mirjamgottesdienst über Katharina Zell, Managerin und Predigerin. Pfarrerin mbA Petra Gunkel predigt am 17. September über Ilse Härter, erste ordinierte Theologin in der Evangelischen Kirche Rheinland. Um Marie Dentiere geht es in der Predigkt, die Pfarrerin Christiane Wittenschläger am 8. Oktober hält. Argula von Grumbach ist das Thema vonChristel Merker am 15. Oktober. Den Abschluss bildet am 22. Oktober die Predigt von Pfarrerin Gudrun Weßling-Hunder über die Theologin Dorothee Sölle, eine "Reformatorin im 20. Jahrhundert".

Öffnungszeiten | Kirche am Markt:

Dienstags und Freitags von 10.30 bis 12 Uhr, Samstags und Sonntags von 14 bis 16 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten können Gruppen und Schulklassen Besichtigungstermine mit Pfarrerin Christiane Wittenschläger, Telefon 02054 9401501 oder 02054 88-2190, Mail christiane.wittschlaeger@ekir.de, vereinbaren.

Öffnungszeiten | Kapelle der MediClin Fachklinik Rhein-Ruhr:

Täglich von 6 bis 20 Uhr; bei Patientenvorträgen bitte nicht stören.

« zurück  |  nach oben ^