facebook Schaltfläche youtube Schaltfläche

Die nächsten Termine

16.09.2017

Luther - Ich fürchte nichts!

Gastspiel des N.N. Theaters, Köln

Apostelkirche und Apostel-Notkirche ¦ Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Frohnhausen

Eine geschickt geschürte Furcht vor den Qualen des Fegefeuers. Der Ablasshandel als lukratives Geschäft mit der Angst und dem Glauben. Ein neues Medium, das revolutionäres Gedankengut in Windes Eile verbreitet. So blickt das N.N. Theater aus Köln auf 1517. Auf die Zeit, die es in sich hat.

Zum Hintergrund

1517 in einem Land, das später einmal Deutschland werden wird: Eine Zeit geballter Dramatik, erwachsen aus Misswirtschaft, Habsucht, Ausbeutung, Unterdrückung, Geiz und Betrug, in der Martin Luther zum Stein des Anstoßes eines verheerenden Glaubenskrieges wird. Die Gesellschaft steht vor großen Umwälzungen. Leitfigur dieser Umwälzungen wird Martin Luther - mehr oder weniger unfreiwillig. Mit der Veröffentlichung seiner 95 Thesen in Wittenberg, die den Ablasshandel in Frage stellen, und seiner Bibel-Übersetzung erschüttert er die Gesellschaft in ihren Grundfesten. Und plötzlich tobt ein erbitterter Krieg um den wahren Glauben. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich eine Geschichte, die die Welt nachhaltig in Aufruhr versetzt. Eine Zeit voller Zwiespältigkeit und Widersprüchlichkeit, die sich im Leben des Jurastudenten und Mönchs Martin Luther widerspiegelt.

Das N.N. Theater nimmt das Reformationsjubiläum 2017 zum Anlass, ein Theaterstück dieses kulturgeschichtlichen Ereignisses von Weltrang auf die Bühne zu bringen. George Isherwood, der langjährige Regisseur des N.N. Theaters verarbeitet, nun als Autor und ausgewiesene Kenner der Renaissance diese spannende Epoche zu einer Theaterproduktion, die mit Biss, Ironie und Witz plötzlich vom Heute erzählt.

Buch: George Isherwood
Regie: Gregor Höppner

Beginn: noch offen.
Eintritt, Kartenvorverkauf: noch offen.

« zurück  |  nach oben ^