facebook Schaltfläche youtube Schaltfläche

Die nächsten Termine

03.04.2017 bis 31.10 2017

Der geteilte Himmel

Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr

Ruhr Museum Essen | UNESCO-Welterbe Zollverein Areal A (Schacht XII), Kohlenwäsche ¦ Veranstalter: Ruhr Museum Essen

Die zentrale Ausstellung des Projekts "Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr" im Ruhr Museum auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein erzählt die Entwicklung der Religionen und Konfessionen an Rhein und Ruhr vom Spätmittelalter bis heute.

Wie gestaltete sich das religiöse Leben im heutigen Ruhrgebiet und in Nordrhein-Westfalen von der Reformation bis zur Gegenwart mit ihrer beachtlichen Vielfalt von über 200 verschiedenen Glaubensgemeinschaften?

Knapp 1000 zum Teil erstmals gezeigte Exponate aus über 150 Museen, Kirchen, Bibliotheken und Archiven veranschaulichen die politischen, sozialen und kulturellen Aspekte dieser Geschichte. Darüber hinaus finden die Besucher interreligiöse Vergleiche und Gegenüberstellungen zu grundlegenden Themen wie „Frömmigkeit“, „Heilige Schriften“, „Lebensstationen“, „Tod und Jenseits“ oder „Propaganda und Toleranz“.

Die Ausstellung ist Teil der Reihe "Der geteilte Himmel. Reformation und religiöse Vielfalt an Rhein und Ruhr", einem gemeinsamen Projekt von Ruhr Museum (Essen), Forum Kreuzeskirche (Essen) und Martin-Luther-Forum Ruhr (Gladbeck).

Öffnungszeiten: Mo bis So 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 7 EUR, ermäßigt 4 EUR
Kinder /Jugendliche unter 18 Jahren frei

______________

Führungen

Offene Führung: Die Führungen geben Einblicke in die chronologisch gegliederten Abteilungen der Ausstellung. Themenräume beleuchten religionsübergreifend Phänomene wie Frömmigkeit, Tod, Feste oder Propaganda und Toleranz. | Treffpunkt: Ruhr Museum, Counter 24m Ebene | DO und SA um 11:00 Uhr, SO­ und Feiertags um 13:00 Uhr | Kosten: 3 EUR Teilnahmeticket zzgl. Eintritt; Anmeldung erbeten.

Führung für Senioren: Die Führung für Senioren bietet die Möglichkeit, die Ausstellung „Der geteilte Himmel“ größtenteils im Sitzen und in Ruhe zu genie­ßen. Die Ausstellung ist eine Zeitreise vom 16. Jahrhundert bis heute. Anhand einzigartiger Exponate gibt sie Einblicke, wie die Reformation im Ruhrgebiet gewirkt hat. Formen von Frömmigkeit werden ebenso angesprochen wie Glaubens­- und Machtkämpfe sowie die Entwicklung religiöser Toleranz bis heute. | Treffpunkt: Ruhr Museum, Counter 24m Ebene | Uhrzeit: 11:00 Uhr | Kosten: 3 EUR Teilnahmeticket zzgl. Eintritt; Anmeldung erbeten.

Kuratorenführung: Die Ausstellung ist eine Zeitreise durch die Religionsgeschichte der letzten 500 Jahre. Anhand einzigartiger Exponate erzählt sie den Verlauf der Reformation und der Konfes­sionalisierung in unserer Region bis zur Gegenwart mit ihrer beachtlichen Vielfalt an Glaubensgemeinschaften. Themenräume beleuchten religionsübergreifend Phänomene wie Frömmigkeit, Tod, Feste oder Propaganda. Die Kuratorenführungen geben darü­ber hinaus vertiefende Einblicke in die Entstehung der Ausstellung. | Treffpunkt: Ruhr Museum, Counter 24m Ebene | Uhrzeit: 16:00 Uhr | Kosten: 3 EUR Teilnahmeticket zzgl. Eintritt; Anmeldung erbeten.

Offene Führung in Gebärdensprache: Die Führung in Gebärdensprache gibt einen umfassenden Einblick in die Geschichte der Religionen seit dem Spätmittelalter bis heute. Zudem ermöglichen Themenräume wie Frömmigkeit, Tod, Lebensstationen, Propaganda oder Sakralbauten vergleichen­de Betrachtungen zwischen den Religionen. | Treffpunkt: Ruhr Museum, Counter 24m Ebene | Kosten: 3 EUR Teilnahmeticket zzgl. Eintritt; Anmeldung erbeten.

Szenische Ausstellungsführung mit dem teatro affetto - im Rahmen des Internationalen Museumstags | Mit Spielszenen, Moritatentafeln, Lautenklängen und Gesang begeben sich eine Schauspielerin und ein Musiker als Zeitreisende in der Ausstellung „Der geteilte Himmel“ auf den Weg durch die Jahrhunderte. Sie verleihen dabei den Menschen von damals eine Stimme und veranschaulichen, was sich durch die Ideen der Reformation in ihrem Leben veränderte. | Treffpunkt: Ruhr Museum, Counter 24m Ebene| Eintritt frei.

« zurück  |  nach oben ^